Das beste Denken - weil es darauf ankommt.

„Die Qualität von allem, was wir tun, hängt von der Qualität des vorangegangenen Denkens ab. Und die Qualität unseres Denkens hängt davon ab, wie wir miteinander umgehen, während wir denken.“

Vier Menschen treten an für mehr eigenständiges Denken. Weil wir selbst unser Denken neu entdeckt haben. Weil wir erleben, wie unmittelbar wir dazu beitragen können, das Denken anderer positiv zu beeinflussen. Und weil klares Denken die Voraussetzung für klares Handeln ist.

Wir gehen an den Start mit unserer neuen Web-Präsenz mehr-denkraum.de und einem Angebot für alle, die neugierig auf eigenständiges Denken sind. It‘s time to think!

Die Entstehung der Website mehr-denkraum.de war unter anderem ein großer Selbstversuch. 2018 hatten wir gemeinsam Nancy Kline und das Thinking Environment® entdeckt und Feuer gefangen. Wenig später war die Idee einer gemeinsamen Website geboren. Und natürlich war unser Anspruch, unsere Zusammenarbeit im THINKING ENVIRONMENT® zu gestalten:

AUFMERKSAMKEIT: Alle unsere Arbeitssitzungen liefen per Web-Konferenz. In Runden und offener Diskussion galt das Prinzip: Wir hören einander zu und sind interessiert daran, wohin die Gedanken der anderen führen. Wir unterbrechen einander nicht. Wir schenken einander die schöpferische Aufmerksamkeit, die den Raum öffnet für freies, präzises und kreatives Denken.

GLEICHHEIT: Wir vier sind unterschiedlich in Persönlichkeit und Erfahrung. Die Gedanken jeder einzelnen zu Inhalten und Struktur der Website jedoch waren gleichermaßen wichtig. Wir haben erfahren: Nur wenn alle zu allen Punkten mitdenken und ihre Gedanken teilen, entsteht am Ende wirklich Vertrauen, das notwendige Engagement und das bestmögliche Ergebnis.

GELASSENHEIT: Getriebenheit und Zeitdruck sind in unseren Zeiten mächtige Gegenspieler guten Denkens. Auch wir mussten uns immer wieder in den Zustand der Gelassenheit zurückholen: so wenig Zeit, so viele offene Punkte … Dass Gelassenheit - eingebettet in Struktur und Fokus - tatsächlich Zeit spart, hat uns selbst überrascht.

WERTSCHÄTZUNG: Wir haben einander schon zuvor sehr geschätzt. Durch Wertschätzung entsteht die Sicherheit, die eigenen Gedanken wirklich frei fließen lassen zu können, auch wenn sie unausgereift, verrückt oder kontrovers scheinen. Wunderbarerweise hat die Zusammenarbeit im Thinking Environment® unsere Verbundenheit noch gestärkt. Und das ist ein Effekt des Thinking Environment, der uns besonders berührt.

Das sind die ersten vier der 10 Komponenten, die nach Nancy Kline ein Thinking Environment® ausmachen, in dem das beste Denken aller möglich wird. Neugierig auf mehr?

Wir laden ein, das hier Beschriebene praktisch zu erleben: in 90 Minuten, online, in einer Gruppe Gleichgesinnter. Hier geht’s zur Beschreibung und Anmeldung. Wir freuen uns auf Sie / auf Dich!

Wir lieben es, selbst im Thinking Environment® zu denken und miteinander zu arbeiten. Und wir freuen uns, als zertifizierte Time To Think Coaches und angehende Time To Think Facilitators unsere Kunden auf diese spannende Reise zu mehr Klarheit, mehr Vertrauen, mehr Kreativität und Innovation mitnehmen zu können.

Alles, was es braucht, ist MEHR RAUM zum DENKEN.

Autorin: Ute Liepold

Zurück